Dipl.-Ing. M. Dämon - Technisches Büro f. Berg- u. Hüttenwesen - gerichtlich beeideter u. zertifizierter Sachverständiger

Behördenverfahren MinroG - AWG - NschG - Lärmmessungen u. Lärmgutachten - Staubgutachten - verantwortlicher Markscheider - Drohnenvermessungen - Bergrechtliche Beratungen

 

 

beruflicher Werdegang

 

11/2015: UAV (Drohnenbefliegung) als Vermessungsinstrument; Photogrammetrie
03/2014: Unterricht im Universitätslehrgang Aufbereitunstechnik "Emissionen"
02/2008: Beendigung Unterricht Industriemeisterkurs aus Kapazitätsgründen
11/2006: Unterricht im Grundkurs Fach Gewinnungstechnik
09/2006: Büroeröffnung in der Altausseerstr. 170/2; 8990 Bad Aussee
06/2006: Prüfung als verantwortlicher Markscheider für alle Tagbaubetriebe  
03/2006: Nachfolge Büro R. Blahnik KEG / Wels
06/2005: Staubimmissionsberechnung mit Immi 5.3.1.
04/2005: Bergbauplanung mit SURPAC
07/2004: Kooperationsvertrag mit R. Blahnik KEG / Wels
04/2004: verantwortlicher Markscheider f. Betriebe geringer Gefährlichkeit
11/2003: Unterricht am Industriemeisterkurs HTL Leoben Tagebaubegleittechnik
03/2003: Lärmmessungen und Gutachten nach ÖNorm S 5004
03/2002: Allg. gerichtlich beeid. Sachverständiger für Tagebau- und Sprengtechnik 
10/2001: selbständig, Gründung Technisches Büro f. Berg- u. Hüttenwesen, Altaussee
10/1999: Kurs Sprengingenieurwesen Leoben
04/1999: Freier Vertrag mit Mineral Resources, East Leake; England
1994-2001: Rigips Austria GesmbH; Betriebsleitung Gipsbergbau Grundlsee
1994-1994: Maschinenfabrik Liezen GesmbH; Leitung Technischer Vertrieb
1992-1993: Micromin GesmbH; Betriebsassistent
1991: Diplomarbeit bei den Salinen Austria (Aufbereitung)
1984-1992: Montanuniversität Leoben; Studienrichtung Bergwesen